Reger Austausch beim erweiterten Treffen der Fachgruppe Grundschule

Die Fachgruppe Grundschule hatte junge Lehrer*innen aller Schulformen im Kreis Viersen zum Austausch über „Die Junge GEW – Was ist eigentlich eine Gewerkschaft?“ ins Tendyckhaus nach Süchteln eingeladen. Zunächst trug Swantje Aldag, Mitglied im Gremium des Landesverbandes, die Arbeitsfelder des Ausschusses „Junge GEW“ vor. Diese reichen von Veranstaltungen mit Lehramtsstudenten, Referendaren und Berufsanfängern bis hin zur Entwicklung bildungspolitischer Perspektiven und Ziele für angehende junge Pädagogen.  Die anschließende Diskussion zeigte, dass wir in unserem Kreisverband einige Anregungen aufgreifen sollten.

Zum nächsten Thema „Gewaltprävention im schulischen Umfeld“ gaben mehrere Teilnehmer ihre Erfahrungen mit verschiedenen Lernprogrammen weiter. Immer geht es dabei um das Kennenlernen der eigenen Gefühle, den Perspektivwechsel, Impulskontrolle und Verhaltenstraining. Ob Hörspiel, Schatzsuche oder eine Chamäleon-Handpuppe stärkeres Interesse bei Kindern hervorrufen und nachhaltigere Verhaltensänderungen ermöglichen, wurde lebhaft debattiert.

Den Abschluss bildete die aktuelle Diskussion über die ungerechte Bezahlung der Grundschul- und Sekundarstufenlehrkräfte.  Infos zum geplanten Aktionstag JA 13 wurden weitergegeben.

Laura und Marlena trugen mit ihrem Kinderbetreuungsangebot sehr zum Gelingen der Veranstaltung bei. Vielen Dank!

Erika Buschhüter

Kommentare sind geschlossen.