GEW-Aktion ‚Mogelpackung L-EGO‘ am Mittwoch, den 20. Mai 2015, in Düsseldorf

Demonstration am Mittwoch, dem 20. Mai 2015, ab 15.00 Uhr

Kundgebung auf der Landtagswiese und Demo zur Geschäftsstelle des AdL (Arbeitgeberverband des Landes NRW).

Fotos auf https://www.facebook.com/gew.nrw?fref=photo

 

 

Mogelpackung KV Viersen

Mogelpackung KV Viersen

 

Mogelpackung und Klaus

Mogelpackung und Klaus


Fotos:

gew05ddf-0003.jpg
gew05ddf-0004.jpg
gew05ddf-0005.jpg
gew05ddf-0006.jpg
gew05ddf-0007.jpg
gew05ddf-0008.jpg
gew05ddf-0001.jpg
gew05ddf-0002.jpg
gew05ddf-0003.jpg
gew05ddf-0004.jpg
gew05ddf-0005.jpg
gew05ddf-0006.jpg



——————–
An alle Lehrkräfte (Tarifbeschäftigte und Beamte), die ihren Protest deutlich machen wollen

Auseinandersetzung um einen Eingruppierungstarifvertrag für Lehrkräfte

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im März – zuletzt am 25. März 2015 – haben wir Sie auf diesem Weg zum Warnstreik in der Tarifrunde 2015 für die Beschäftigten der Länder aufgerufen. Wie inzwischen bekannt ist diese Tarifrunde mit einer akzeptablen Entgelterhöhung und der weitgehenden Abwehr von Einschnitten in die Betriebsrente zu Ende gegangen. Die Zustimmung von 79,6 % der befragten GEW-Mitglieder zu dieser Tarifeinigung zeigt, dass sich diese Elemente sehen lassen können.

Allerdings – und auch das ist Ihnen sicher bekannt – hat die GEW das Angebot der öffentlichen Arbeitgeber zu einem Eingruppierungstarifvertrag abgelehnt – im Gegensatz zum Deutschen Beamtenbund (DBB) mit seinen Mitgliedsverbänden VBE, PHV, lehrer NRW, VLBS und VLW).

Unsere Argumente für die Ablehnung:
– Bezahlung nach Gutsherrenart wird – durch die Bindung an die Besoldungsregelungen – fortgesetzt;
– Gleichbehandlung mit Beamtinnen und Beamten – aber nur bei nachteiligen Regelungen;
– Verschlechterungen für einige Beschäftigtengruppen und
– Eingruppierungen in EG 7 und 8 tarifvertraglich zementiert.

Bevor die GEW Anfang Juni in Beratungen aller Landesverbände entscheiden wird, wie der Kampf um eine gerechte Bezahlung der Lehrkräfte grundsätzlich weitergehen soll, wollen wir in Nordrhein-Westfalen bereits agieren. Wir wollen klarstellen, dass wir die ‚Mogelpackung L-EGO‘ aus guten Gründen abgelehnt haben.

Daher rufen wir Sie für Mittwoch, den 20. Mai 2015, zu einer landesweiten Aktion in Düsseldorf auf! Wir wollen den Arbeitgebern zeigen: Eine Mogelpackung zur Eingruppierung von tarifbeschäftigten Lehrkräften, die sogar Verschlechterungen beinhaltet, werden wir nicht hinnehmen! Die Aktion umfasst eine Kundgebung auf der Landtagswiese und eine Demo zur Geschäftsstelle des AdL (Arbeitgeberverband des Landes NRW).

Die Rahmendaten: Treffen ab 14.30 Uhr auf der Landtagswiese, Beginn: 15.00 Uhr. Sie sind auch der Anlage zu dieser Mail zu entnehmen.

Unser Aktionsflugblatt:
http://www.gew-nrw.de/fileadmin/download/Veranstaltungen_Termine/Tarifrunde_L-Ego/L-EGO_Aufruf_2015-05-20.pdf

Mit freundlichem Gruß
Michael Schulte
GEW NRW – Geschäftsführer
Tel: 0 201 / 29 40 313
michael.schulte@gew-nrw.de

Kommentare sind geschlossen.